Raumkonzept Hotel

Die Werte für die Nachhallzeit in Hotelbereichen werden nach der DIN 18041 nach Räumen der Kategorie A und in Abhängigkeit des Raumvolumens abgeleitet. Deutlich in der Grafik erkennbar sind die Unterschiede zwischen sprachlich und musikalisch genutzten Räumen.


Nach DIN EN 12464-1 werden Hotels vor allem in Küchen und Konferenzräumen hohe Beleuchtungsstärken von 500 Lux empfohlen. Empfangsbereiche sollten mit 300 Lux und Flurbereiche tagsüber mit 100 Lux ausgeleuchtet werden. Die direkten Sitzbereiche und Funktionsträume sind lediglich mit einem Farbwiedergabeindex Ra von 80 auszustatten und sonst so zu gestalten, dass „eine angemessene Atmosphäre geschaffen wird".


Die Behaglichkeitstemperatur hängt direkt vom eigenen Temperaturempfinden, als auch von der raumseitigen Oberflächentemperatur der Wände und Fenster, ab. Die Raumtemperatur im Wohnbereich sollte dabei laut Umweltbundesamt bei rund 20°C und in Schlafbereichen bei 17°C liegen, jedoch sind diese Angaben reine Empfehlungswerte und individuell je nach Nutzungsbereich und Zielgruppe zu hinterfragen.

  • Akustikberechnung Ausschreiben

© Copyright Vogl Deckensysteme - 2018

Realisiert von: spoc.deDatenschutz   Impressum