Decke und Denkmal - Staatsbibliothek zu Berlin

Die Gestaltung von Deckenbereichen und –elementen war schon in vergangenen Architektur-epochen ein Zeichen großer Architektur und Baukunst. Denken wir an die großformatigen Deckengemälde Michelangelo´s in der Sixtinischen Kapelle, wird uns bewusst welchen hohen Stellenwert die Deckengestaltung schon in damaligen Zeiten einnahm. Diese Sorgfalt in der Gestaltung von Deckenelementen und ganzheitlichen Deckensystemen sollten wir uns auch heute in der ganzheitlichen Raumplanung bewahren.

Ein Beispiel von neuen Konstruktionsmethoden mit dem Werkstoff Gips in Verbindung mit denkmalgeschütztem Bestand zeigt die Deckenrekonstruktion der Decke im Foyerbereich der Staatsbibliothek zu Berlin. Die Elemente aus faserverstärktem Gips vereinen sich zu einem einheitlichen und nahtlosem Deckengewölbe mit zart ineinandergreifenden Gewölbestrukturen und bewusst platzierter Beleuchtung.

  • Akustikberechnung Ausschreiben

© Copyright Vogl Deckensysteme - 2018

Realisiert von: spoc.deDatenschutz   Impressum