Form- und Gestaltungsvielfalt

Am Anfang eines jeden Entwurfs steht der grundsätzliche Entwurfsgedanke oder die plötzliche Inspiration des/r Entwerfers/in. Impulse können dabei von unterschiedlichsten Quellen ausgehen. Sei es der Begriff der Dynamik im Schiffs- und Automobilbau, Naturnähe und organische Formen, welche als allumgebende Elemente stets Einfluss auf den Entwurf nehmen oder Geometrie und Symmetrie als Einfluss auf die Erscheinung einer Architektur/ eines Innenraumes.

Die Gestaltung der Decke innerhalb eines Raumentwurfs variiert dabei je nach Nutzungsanforderung, Raumgeometrie und Standort des Gebäudes. Durch die ineinandergreifenden Parameter der Deckengestaltung bleibt jene stets ein individuelles Einzelstück. Die Vielfältigkeit von Deckenkonstruktionen manifestiert sich dabei nicht nur in der Integration technischer Komponenten hin zu einem kompletten und integrativen Deckenkonstrukt. Auch das Design und dadurch die gestalterische Anmutung von Deckenbereichen sollten einen ebenso hohen Stellenwert im Planungsprozess einnehmen.

Doch was ist möglich?

Welche Form- und Gestaltungsspielräume stehen Planern/innen und Architekten/innen offen?

Auf diesen Seiten finden Sie Projekte, welche durch die sowohl technische integrative aber auch gestalterische Herangehensweise im Umgang mit neuen Deckensystemen eine Benchmark setzen.

Entdecken Sie neue Formensprachen und lassen Sie sich von Raumszenarien inspirieren...

Sie sind auf der Suche nach weitere Informationen oder benötigen eine detaillierte Beratung?

Dann melden Sie sich gerne bei uns.



>>
  • Akustikberechnung Ausschreiben

© Copyright Vogl Deckensysteme - 2018

Realisiert von: spoc.deDatenschutz   Impressum